Serie: Zu Tisch 1 (Foto: Manuela Hahnebach)

Einsendeschluss 13.06.2021 Fotowettbewerb „Heimat geht durch den Magen“

Für die geplante Fotoausstellung ab 19.09.2021 in der Fachwerkhäusern des Hennebergischen Museums Kloster Veßra gibts einen neuen Aufruf:

Im August letzten Jahres erhielten Sie von mir einen Aufruf zur Beteiligung an einer Foto- Ausstellung zum Thema „Heimat geht durch den Magen“ – Food-Fotografien aus Fotoclubs der Region. Diese Ausstellung bildet mit ihrer Eröffnung am 19. September 2021 bereits in diesem Herbst den Auftakt für das für 2022 geplante Themenjahr „Heimat“. Die Fotografien sollen dezentral im gesamten Fachwerkensemble des Hennebergischen Museums Kloster Veßra präsentiert werden.

Ich möchte Sie noch einmal ermuntern, unsere Ausstellung mit Ihren Fotografien zu bereichern und mich bei ihrer Umsetzung zu unterstützen.

Denise Kirchner, wissenschaftliche Volontärin, Hennebergisches Museum Kloster Veßra
Fotowettbewerb "Heimat geht durch den Magen ("Freies Wort", 21.04.2021)

Das Projekt soll konkret am Beispiel von Essen das Thema Heimat veranschaulichen. Die Interpretation ist dabei frei und den Ideen keine Grenzen gesetzt. Aber es sollte schon unsere Heimat sein und nicht in Vorarlberg (wie im Foto oben).

Die Zahl der Einsendungen ist nicht begrenzt, es stehen ca. 100 Rahmen 50 x 40 cm zur Verfügung für Fotos mit oder ohne Passepartout. Es sind auch Bildserien denkbar, die zusammen in diese Größe eingepasst sind.

Es wäre gut, wenn sich viele Fotoclubber beteiligen. Die Ausstellungsbedingungen und das ganze Umfeld des Museums Kloster Veßra sind toll: museumklostervessra.de

Presse

Fotowettbewerb: „Heimat geht durch den Magen“ | „Freies Wort“, 21.04.2021 (PDF 270 KB)