Charly (Karl-Heinz Richter) bei der Fotoaktion "Gestreift" . Fotoclub Kontrast Suhl (Foto: Manuela Hahnebach, 15.10.2010)

Unser Fotoclub-Kontrast-Alterspräsident Charly ist gestorben

Heute (28.12.2020) gab es eine sehr traurige Nachricht in der Zeitung (www.thueringen-gedenkt.de/…): Dr. Karl-Heinz Richter, unser 87jähriger Alterspräsident des Fotoclubs Kontrast Suhl, ist am 21. Dezember 2020 gestorben. Wir möchten seiner Frau und der Familie unser Beileid unseren eigenen Vermissens-Schmerz bekunden.

Wir haben mit Charly ein Fotoclubmitglied der ersten Stunde verloren, der den Fotoclub Kontrast Suhl mit aufgebaut und geprägt hat. Solange ich denken kann (ich bin seit Mitte der 1990er Jahre im Fotoclub Kontrast Suhl), war Charly immer dabei: beim Bild des Monats, beim Grillen in Günters Garten, bei Weihnachtsfeiern, bei Fotoaktionen. Er war ein Aktivposten unseres Clublebens, der die Kontakte zu den Fotoclubs in Coburg und Tutzing-Traubing hergestellt und gehalten hat. Er hat viele bemerkenswerte und manche tolle Bilder gemacht. In der Thüringer Fotoszene war Dr. Karl-Heinz Richter ein bekannter und geschätzter Fotoamateur, der gern und erfolgreich an Fotowettbewerben und Ausstellungen teilnahm. Als passionierter Reisender, Geschichtskenner und Kulturinteressierter ließ er mit Diavorträgen und Reiseberichten Interessierte an seinen Erlebnissen teilhaben. Wir bewunderten seine Erfahrung, Lebensfreude und Reiselust, seine Neugier auf die Welt, seine Agilität (es hieß immer: in Charlys Alter musst du das erst mal nachmachen) und die Fotografiebegeisterung. So vielfältig wie seine Interessen waren auch seine Fotothemen: Kultur, Architektur, Landschaft, Pflanzen, Tiere – aber am liebsten porträtierte er Menschen, gerne auch als weiblichen Akt. Charly war immer freundlich interessiert, lebenslustig, hatte einen hintergründigen Humor, konnte aber manchmal auch ein bisschen eingeschnappt sein. Zum Beispiel, wenn seine Fotos nicht ganz so gut wegkamen, wie er sich das vorgestellt hatte, oder wenn man den aus Mittweida Stammenden etwas mit seinem sächselnden Dialekt aufzog, ni woa. Ich bin froh, dass wir ihn im November noch mal besucht und ihm mit unserer „Ehrendoktor-Urkunde“ hoffentlich eine kleine Freude gemacht haben. Wir werden ihn als Foto-Freund in Erinnerung behalten. Auf unserem Fotoclub-Kalender 2021 ist das Titelbild von Charly. Wenn wir es diese Woche noch ansehen und am 1. Januar umschlagen, können wir an ihn denken. Und beim Bild des Monats werden seine Fotos weiterhin dabei sein (wie bisher eigentlich immer), denn er hat uns noch eine CD mit ausgewählten Fotos gegeben, mit der vorausschauenden Bitte, auch später noch am Clubwettbewerb teilnehmen zu wollen. Danke Charly…

Unvergessen wird Charlys Auftritt bei unserer Fotoclub-Kontrast-Fotoaktion „Gestreift“ für den Mappenwettbewerb 2010 bleiben.

Ein bisschen mehr über Charly kann man in seinem Fotoclub-Mitglieds-Beitrag erfahren.